Kültürspor Datteln - FC 96

13.04.2014

27.04.2014, 15:00 – 16:45 Uhr

Sportanlage Wiesenstraße
Wiesenstraße 12, Datteln

27. Spieltag

15.04.2014 | urmel

Westfalia Langenbochum II (17) : Titania Erkenschwick (11)
SV Hochlar 28 (3) : GW Erkenschwick (10)
Vestia Disteln II (13) : Teutonia Waltrop II (4)
Kültürspor Datteln (16) : SpVgg Erkenschwick II (6)
Türkiyem Herten (2) : SC Herten (9)
SpVgg. 95/08 Recklinghausen (12) : SG Suderwich (15)
TuS Henrichenburg (8) : RW Erkenschwick (14)
Genclik Spor Recklinghausen (7) : Eintracht Datteln (1)

Schwick II - FC 96 2:1 (1:1)

14.04.2014 | maddin

Zum Spiel:

War das übliche 11 gegen 12-Spiel wie in den letzten beiden Wochen auch. Nach der Führung durch Jerry F. in der 18. Minute folgte eine knappe Viertelstunde später der Ausgleich durch die Schwicker, so ging es auch in die Halbzeitpause. Hälfte zwei war dann ein Zusammenspiel aus eigenem Unvermögen, schlechter Schiedsrichterleistung (wird sich in dieser Liga wohl nie ändern) inklusiver gelbroter Karte für Riddi (Scheiße pfeifen und Kritik ertragen konnte man bei diesem Schiri mit der Vorgeschichte eh nicht erwarten) plus der unverdiente zweite Treffer der Schwicker. Abpfiff!

Abpfiff? Nee! Was nach dem Spiel von einem Spieler der Schwicker kam hat hoffentlich ein Nachspiel. Seine rassistische Entgleisung in Richtung eines FC 96-Spieler (“Geh zurück in dein Land!”), die von einigen Schwickern (auch von deren Mannschaft) noch gutgeheißen (“Das war doch nicht so schlimm!”, “Das war nicht so gemeint!” etc.) wurde sollte den Schwickern mal zu Denken geben. Aber das scheint den Schwickern egal zu sein sonst wäre ja eine Erklärung/Entschuldigung o.ä. auf der Homepage zu finden. Ich persönlich wünsche dem Verein die Pest am Arsch und das die bei der nächsten Insolvenz keinen Dummen finden der denen auch nur einen Cent gibt!

VfB Waltrop - SC Dorstfeld 09 (1:1)

13.04.2014 | mkorsakov

Als Abwesenheitspirat heute in Oerkenschwick geglänzt habe ich meine Aufwartung dem immer noch nicht dem Erdboden gleichgemachten Waldstadion zu Waltrop gemacht und dort ein teilzeit-aufgeregtes 1:1 mitnehmen können.

Auch in der Bezirksliga gilt: ein einsamer Schiedsrichter auf dem weiten Grün kann, wenn er 40 Meter vom gespielten Ball entfernt steht, ein Abseits nicht von einem Open Air Schachmatt unterscheiden, da ihm da meistens die Kollegen an der Linie zur genaueren Untersuchung fehlen.
Auf Zuruf, wie hier und noch weiter Liga-unten meist gepfiffen wird, ist oftmals einer neutralen Spielführung nicht sehr förderlich, fühlt sich doch das seltener laut »Aua!«, »Abseits!« oder »Hand!« krakehlende Team in den Entscheidungen unterrepräsentiert und hat, wenns ganz schlecht läuft, und dann auch noch dank solcherart gewonnener Situationen, das Spiel zu ihren Ungunsten entschieden (aka »verloren«).

Zu sehen (und hören) gab es dann obiges Szenario, viel »Abseits-Hand-Ey-Schiri!«-Geschreie und Geschimpfe ob irgendwelcher Entscheidungen des Herrn ganz in schwatt.
Schön war das nicht anzuhören, allerdings dürfte Fan das ob jahrelanger Amateurplatzbesuche schon zu genüge kennen und es hat doch auch was Klatsch- und Tratschiges, wenn man das Gesabbel zwischen Team und Trainerbank mal so mitkriegt.

In der nächsten Folge dann die Analyse der Parolen »Kein Foul!« sowie »Erster (bzw. zweiter) Ball!«.

26. Spieltag

11.04.2014 | urmel

Aufgrund von Feierlichkeiten in den Niederlanden, werd ich am Sonntag nicht vor Ort sein.
Deshalb schön hier Tippi Tippi machen:

SPVGG: ERKENSCHWICK II (8) : FC 96 RECKLINGHAUSEN (4)
RW Erkenschwick (15) : SpVgg. 95/08 Recdklinghausen (11)
SG Suderwich (14) : Türkiyem Herten (3)
SC Herten (9) : Kültürspor Datteln (16)
Teutonia Waltrop II (5) : SV Hochlar 28 (2)
GW Erkenschwick (10) : Westfalia Langenbochum II (17)
Titania Erkebschwick (13) : Genclik Spor Recklinghausen (6)
Eintracht Datteln (1) : TuS Henrichenburg (7)

In diesem Sinne: Hup 96 Hup !!!

FC 96 - SV Vestia Disteln II 4:2 (Dat eigentliche 11 Uhr-Spiel)

06.04.2014 | maddin

Da um 11 Uhr der Platz noch belegt war und der Schiedsrichter sich auf dem Weg zum Spiefeld verlaufen (nicht das einzige mal heute) hatte, ging das Spiel erst gegen 13:20 Uhr los. Egal, wir warten ja gerne uninformiert stundenlang und außerdem hieß der Gegner Disteln II – und gegen zweite Mannschaften sind Siege eigentlich Pflicht. Eigentlich, denn das Spiel fing sehenswert an, nur war auf einmal der Ball nach 17 Minuten im falschen Tor. Was wollte er da? Hatte den jemand bestellt? Wollte der sich jetzt öfter dort niederlassen? Bis zum Ende der ersten Halbzeit auf jeden Fall nicht, auch wenn er einmal hysterisch anklingelte. Aber sechs Minuten nach Wiederbeginn kam das runde Ding wieder vorbei – und auch vorbei am Torwart und wieder ins Netz. Haaaaallooooo? Ball, bleib weg! Mannschaft, aufwachen! Vier Minuten später klappte es dann so langsam mit der Richtung und Goran M. zeigte dem runden Ding mal in welchen Netz es sich häuslich niederlassen kann. 1:2 und noch 35 Minuten aufm Tacho. Das Spiel machten auch die GrünGelben, nur waren die Angriffe der Distelner auch nicht wirklich ungefährlich da man nie genau wußte was der Schiri jetzt wieder pfeift. Gibt es aktuell eine Aktion “Schiris für Herten” oder was ist da seit letzter Woche los? Die Zeit rinn dahin, weiterhin 1:2 und der Tacho sagte: “Noch 5 Minuten!” “Na gut!” dachten sich in dem Augenblick dann die Distelner und schoben den Ball zum dritten Mal heute ins Tor. Dieses Mal auch ins richtige und es stand endlich 2:2. Wenigstens etwas. Eventuell noch ein 3:2. Wäre schön. Den gleichen Gedanken hatte Stjepan F. auch und es stand 3:2. Scheiße ja! Geht doch! Vorletzte Minute! Pfeif ab, merkt keiner! Aber nein, statt Abpfiff ging das Spiel weiter und weiter, im Kopf schwirrte nur noch der “Haltet die Distelner und den amokpfeifenden Schiri aus der eigenen Hälfte!”-Gedanke und plötzlich waren es 92 Minuten und The Mighty Jerry F. tanzte traumwandlerisch mit dem Ball am Fuß durch die Distelner Hälfte und legte den Ball vorsichtig dorthin wo er hingehörte. Abpfiff! Drei Punkte und drei graue Haare mehr!

« älter