Gençlik Spor Recklinghausen - FC 96 Recklinghausen

21.10.2014

26.10.2014, 15:00 – 16:45 Uhr

Eintracht-Stadion
Bochumer Str. 60, Recklinghausen

TuS Hipsterburg - FC 96 (9 Tore in 1 Spiel)

15.10.2014 | mkorsakov

Da müht sich der verlorene Sohn Senior mal wieder zu ‘nem Auswärzmatch (mit passender – und scheinbar von Spielerseite auch gewünschter – Beflaggung ausgestattet), und was kriegt er zu sehen: neun (9!) Tore. in einem (1) Spiel.

Leider lief die Verteilung ebenjener Tore zu ungunsten des Awayteams; ebenfalls scheint Hipsterburg gar nicht mehr so hip, dafür aber eher fahrradunfreundlich (zu Auswärzfans) zu sein.

Was noch? Wer auswärz vier Tore zu schiessen gedenkt, möge doch bitte das nächste Mal auch die dazugehörigen drei Punkte einheimsen; ebenfalls steht einer jeden Fußballmannschaft mindestens ein vollständig anwesender Torwart sehr gut zu Gesicht, damit solcherlei Mistgeschicke nicht nochmal passieren.

FC 96 - GW Erkenschwick 3:0

05.10.2014 | jan

Was ein erlebnisreiches Spiel. Ein Highlight jagt das nächste. Mit Schuld daran, wir haben uns mal wieder auf der Tribüne niedergelassen. Was haben wir diese großartige Musik vermisst. Nur was ist mit der Anlage los? Die Klangqualität auf einer ebene dem was man in Kaufhausaufzügen zu hören kriegt, oder auf dem Klo von Autobahnparkplätzen (nicht Raststätten!). Die Musikauswahl bleibt trotzdem fast katastrophel. Nächste mal vielleicht, Best of Fips Asmussen? Die beiden Lichtblicke, dieses Wahnsinns-FC-Lied mit Orgelspiel(?) und zu Beginn der zweiten Halbzeit traut man seinen Ohren nicht. Es erklingen die Höllenglocken. 14:55 wäre die passendere Uhrzeit dafür.

Schönen Dank an die Kuchenspende der abwesenden Bäckerin. Kann man eine Tradition rausmachen, wir haben dann ab jetzt Tellerchen und Besteck dabei. Aber Entwarnung für die Grillmeister der Liga, wir kommen trotzdem vorbei!

Spielzusammenfassung für den Coach: Spielerische Überlegenheit? Check! Engagierte Zweikämpfe mit frühen Ballgewinnen? Check! Absprachen in der Mannschaft? Über weite Strecken Check! Nur das eine oder andere Tor mehr wäre drin gewesen. Torwartroulette und wieder zu 0? Check! ALles im Griff, schönen Urlaub noch!

Nächste Woche dann wieder mal ein Ausflug nach Henrichenburg.

Türkiyem 02 Herten - FC 96 0:0

01.10.2014 | maddin

Warm wars!
Staubig wars!
Lecker wars!
Torarm wars.
Leider!

FC 96 - SC Herten 1932/87 2:2 (0:1)

26.09.2014 | maddin

Der Zirkus war in der Stadt und der Clown durfte das Spiel pfeifen, anders kann man die Leistung des Typen mit der Pfeife nicht bewerten…

Zum Spiel: Herten mit einer frühen Führung, was aber auch kein Problem gewesen sein durfte wenn man erstmal den Torwart umhaut und das Tor damit frei ist. Dem Schiri war es auf dem Platz zu voll und so verteilte er Karten wo er wollte, er fand immer was. So war der FC nach 26 Minuten nur noch zu zehnt da Halil Ibrahim gelbrot sah. Bis zum Halbzeitpfiff gab es dann noch gefühlte 8-10 gelbe Karten, aber ansonsten passierte nix mehr.

Hälfte zwei angepfiffen und noch standen 21 Spieler auf dem Platz. Acht Minuten später waren es dann nur noch 20, da auch Herten die erste verdiente gelbrote Karte sah. Nur das Erkennen von Foulelfmetern bereitete dem pfeifenden Typ Schwierigkeiten und so pfiff er statt eines klaren lieber einen zweifelhaften für den FC 96, was aber in der Hinsicht egal war, das Jovi den verwandelte und es endlich 1:1 stand. Zwei Minuten später war Herten dann nur noch zu neunt auf dem Platz, da es wieder mal gelbrot gab. Glatt rot wäre nach dem Foul auch nicht unverdient gewesen, nur wollte der Schiri wohl keinen Zusatzbericht schreiben und beließ es bei der Ampelkarte. Egal, aus dem dem Foul folgenden Freistoß machte Ole das, was er am besten kann – im Strafraum auftauchen und den Ball im gegnerischen Netz unterbringen. 2:1-Führung und ein Spieler mehr, aber es sollte trotzdem nicht zu drei Punkten reichen, da es in einigen Mannschaftsteilen immer noch nicht reicht sowas auch über die Zeit zu bringen. Kurz vorm Abpfiff nutzten die Hertener eine ihrer wenigen dann doch noch zum Ausgleich – unnötig!

Preußen - FC 96 0:2

14.09.2014 | jan

Das Ergebnis stimmt. Sonst war nicht viel schönes dabei. Die erste Halbzeit ein einziges Not gegen Elend. Einziges Licht am Fußballhorizont das blaue des Krankenwagens. Kein Foul aber auf beiden Seiten Wechselbedarf. Preußen ein Mann weniger im Stadion. Wer es mit Humor nimmt, Tim hat das schönste Auge der Liga. Die 10 Minuten verspätete Halbzeitpause bot schlechte Wurst mit leckeren Senf und eine wirksame Traineransprache. In der zweiten Halbzeit absurde Varianten, wie man Chancen verballert, erinnert schon an unsere Künste. Zum Glück gibt es Weisheiten, die doch mal passen. Immer wieder drauf, irgendwann wirds schon klappen. Jepp.
Derbysieg. Tabellenplatz 3. Nächste Woche besucht uns dann der SC Herten.

« älter